Audio

gate-audio
Musik
Jan und Flo

“Weg aus der Krise”

Text und Musik:

Florian Becker und Jan Nickel

Wellen-LR
Wellen-RL
mp3-DOWNLOAD

Strophe 1:

  • Stress in der Schule, sich mit Freunden treffen,
    ein paar Bierchen trinken und den ganzen Scheiß vergessen.
    Probleme werden größer, Eltern machen Streit.
    Du fühlst dich für den Ernst des Lebens lange nicht bereit.
    Du lenkst dich ab, gehst in Discos oder Bars,
    vergißt das Drumherum und hast `ne Menge Spaß.
    Du fühlst dich wohl und gibts `n Haufen Geld aus
    und schon ist dein neues Problem -Schulden- aufgetaucht.
    Die meisten von Euch kennen das Problem -Schulden-
    doch keiner will es sehen.
    Das mit dem Geld ausgeben ist zwar leicht,
    doch Kontrolle zu behalten, das ist der Scheiß.
    Du merkst es dann erst, wenn es zu spät ist
    und denkst dir: ’Nein Mann, so geht ‘s nicht!’
    Du glaubst du hast die Lösung, pumpst dir Geld
    doch merkst nicht, dass du immer tiefer fällst.
  • Refrain:
  • Gib nicht auf, sag ‘Jetzt erst recht’ und stelle dich dem Kampf.
    Du wirst sehen, dass es weitergeht.
  • Gib nicht auf, sag ‘Jetzt erst recht’ und stelle dich dem Kampf. Du wirst die Krise überstehen.
  • Strophe 2:
  • Du brauchst die Kohle, doch dein Konto ist schon leer.
    Du hast verkackt und hast jetzt keine Freunde mehr.
    Du denkst an den Griff zur Waffe-
    rein in die Bank und raus mit voller Tasche.
    Du glaubst, schlimmer kann es nicht werden
    bis zu dem Tag, als dich deine Eltern rauswerfen.
    Jetzt stehst du alleine da.
    Keine Perspektiven, darauf kommst du gar nicht klar.
    Du bist traurig, du siehst keinen Ausweg mehr.
    Immer nur Ärger und das Leben fällt dir schwer.
    Du machst alles, um Geld zu sparen
    sei es schwarz zu fahr`n mit Bus und Bahn.
    Es ist Wahnsinn, jetzt fängst du an zu klauen.
    Mit solchen Taten willst du dein Scheiß Leben neu aufbau`n.
    So gehts nicht weiter, du bist im Ruin.
    Du brauchst professionelle Hilfe, die du verdienst!
  • Refrain:

Strophe 3:

  • In dieser Welt sind Schulden ein Problem,
    doch es gibt Menschen, die mit dir dagegen angehen.
    Mach den ersten Schritt, gestehe dein Problem,
    denn ohne diese Leute wirst du dein Geld nie wieder sehen.
    Es braucht Zeit, also bleib geduldig,
    und schon bist du irgendwann keinem mehr was schuldig.
    Und nun musst du versuchen, dran zu bleiben
    um mit anderen Menschen nie mehr um Geld zu streiten.
    Du siehst, es gibt immer eine Lösung.
    Gib nicht auf, kämpfe gegenan und es läuft rund.
    Das Leben bietet nun mal viele Höhen und Tiefen,
    doch lass dich in Sachen wie diesen nie mehr unterkriegen!
    Denn du weißt, aus Fehlern kann man lernen,
    zieh deine Schlüsse und deine Sorgen bleiben fern.
    Blicke nicht mehr zurück und schau nach vorn.
    Hol deine schöne Zeit nach- du hast sie verloren.
  • 2x Refrain: